Herkunft

“Guat z´wissn wos wachst!”

2001 wurden die OÖ Troadbäcker gegründet. Sie sind eine Kooperation bestehend aus ca. 95 Landwirten, einer Gewürzmühle, 3 Mühlen und 5 Bäckereien.

Die Troadbäcker legen den Weg vom Getreidekorn über die Mühle, bis hin zum fertigen Brot und Gebäck, lückenlos und nachvollziehbar dar.
Unter Befolgung strenger Anbaukriterien wächst das beste Saatgut zu hochwertigen Qualitätsweizen und Mahlroggen auf den oberösterreichischen Feldern heran.
Dies wird belegt durch ein transparentes und nachvollziehbares Kontroll- und Evaluierungssystem, welches von einer unabhängigen, externen Stelle durchgeführt wird.
Der kurze Weg ist das Ziel!
So wird das Getreide unmittelbar nach der Ernte, vom Feld direkt in den Mühlenbetrieb geliefert und nach einer ersten “Reinigung” und Qualitätskontrolle eingelagert.
Die schonende Vermahlung in den Mühlen bildet die beste Grundlage für die Rezepte der Troadb.

Die Innviertler Gewürze Schneiderbauer ernten auf ihren Feldern Gewürze wie Kümmel, Fenchel, Koriander, Leinsamen und Blaumohn.
Diese vermalen sie stets frisch in ihrer eigenen Gewürzmühle backfertig für ihre Troadbäcker.
All diese Nähe, die Natürlichkeit und Naturbelassenheit der Rohstoffe, die Frische von Getreide und den herrlichen Kräutern verleihen den Troad Bäcker Produkten ihren besonderen Geschmack.